Leitfaden Schweizer Fernschachmeisterschaft

  • Die  SFSM wird in den ungeraden Jahren ausgetragen. Sie wird in zwei Etappen durchgeführt. Zeitgleich mit dem Finale startet die nächste Vorrunde. Gespielt wird auf dem ICCF–Server.
  • Das Finale startet jeweils am 15. Oktober (Grundlage ELO-Liste Nr. 4). Im Finale spielen mindestens 11 und maximal 15 Spieler. Die Bedenkzeit beträgt für 10 Züge 50 Tage, mit Verdoppelung der Bedenkzeit nach 20 Tagen. Es soll wenn möglich ein Preisgeld von Fr. 1’000.- ausgesetzt werden.
  • Die Vorrunde wird in maximal 6 Gruppen ausgetragen. 2 Gruppen starten am 15. Oktober, 2 Gruppen am 15. Dezember und 2 Gruppen am 15. Januar. Die Gruppen bestehen aus mindestens 7 und maximal 9 Spielern. Es ist ein ausgeglichenes Stärkever-hältnis anzustreben. Die Bedenkzeit beträgt für 10 Züge 40 Tage, mit Ver-doppelung nach 20 Tagen. Es kann maximal für 2 Gruppen gemeldet werden. Einsatz für eine Gruppe gratis. Für eine zweite Gruppe Fr. 20.-

Finalqualifikationen

  1. Die sechs Gruppensieger (ICCF Turnierregel 7.2, bei Punktegleichstand Spieler mit mehr Gewinnpartien, bei gleicher Anzahl Gewinnpartien nach Sonneborn-Berger-System)
  2. Sieger des vorherigen Finales.
  3. Sieger des Fernschach Open.
  4. Träger der ICCF-Titel GM, SIM, IM. (Reihenfolge nach ELO-Zahl)
  5. Sieger früherer Finals, die die Titelverteidigung noch nicht wahrgenommen haben.
  6. Beste Gruppenzweite der Vorrunden.